Was hast du gemeint?

https://www.youtube.com/watch?v=LWYefQWVCNs

 

„I don’t like it when people come up to me after my plays and say ‚I really dug your message, man‘ or ‚I really dug your play, man. I cried.‘ You know? I like it when people come up to me the next day, or a week later, and they say, ‚I saw your play… what happened?‘“ (In der deutschen Film-Übersetzung: „… was hast du gemeint?“)

Bill Murray in der Rolle des jungen Theatermachers Jeff Slater in „Tootsie“ aus dem Jahr 1982

*

Ich mochte seine Rolle, wie ich auch den ganzen Film mochte und mag (damals auch als mein erst zweites Kinoerlebnis!), und ich mochte diese Szene mit diesen Sätzen. Höchstwahrscheinlich wusste ich damals nicht, was mich daran ansprach, warum die Szene sich mir sofort dauerhaft einprägte. Heute weiß ich, dass ein der Empfindung zeitnahes „Was hast du gemeint?“ ein Geschenk ist, das man nicht oft bekommt.

Allen meinen Begleitern ein herzliches Dankeschön!

Falls Ihr Fragen habt, ob zu einem Text oder einem Gedankengang: bitte scheut Euch nicht, sie zu stellen. Nur Gespräch bringt die Menschen zueinander; ohne Austausch bleibt jedeR allein.

Advertisements
Standard

Freisprech-Anlage

„Denkend sprechen, sprechend denken“ – ganz schön schwierig, Stefan B. Adorno! 😀

Versucht habe ich es trotzdem:

Standard

Verständnisübung

Mal abgesehen vom inhaltlichen Verstehen eines Zusammenhangs:

wann hast du zuletzt einem anderen im Gespräch so zugehört, dass du sicher sein kannst, ihn in seinem Sinne richtig verstanden zu haben?

Denn bei „Verständnis“ geht es weniger darum, etwas „auch so zu sehen“ oder – falls nicht – zumindest „Verständnis aufzubringen“. Eher muss ich – denn sonst wäre Austausch sinnlos – darum ringen, sich – einander –  tatsächlich zu verstehen.

Probieren!

 

kippbild

 

Standard